Music World
Добро пожаловать, Гость. Пожалуйста, войдите или зарегистрируйтесь.
   
  Забыли пароль?
 
Исполнители:
 
 
 
English versionSwitch to English 
LaFee
LaFee


Информация
Настоящее имя Christina Klein
Дата рождения 9 декабря 1990 г.
Место рождения Stolberg, Aachen, Germany
Откуда Germany
Жанры Alternative Rock
Годы 2004—н.в.
Лейблы Capitol Records
Сайт Website
Состав
LaFee



Music World  →  Тексты песен  →  L  →  LaFee  →  Дискография  →  Jetzt Erst Recht

Альбом LaFee


Jetzt Erst Recht (27.11.2007)
27.11.2007
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
*
Es tut weh (2007 Bravo Edition bonus track)
. . .


Ich habe nie gedacht
Dass ich sowas kann
So viele haben gesagt:
"Hör auf komm gib das dran"

Wie oft, hab ich gehört
Die schafft das nie
Die hat doch gar nix drauf
Das ist zu viel für sie

Fast hätt ich das geglaubt
Doch ich geb niemals auf

Jetzt erst recht
Ich bin ich und ich gehe meinen Weg
Ganz egal wie der Wind dreht
Geh ich meinen Weg
Ich bin jung und nicht dumm
Keiner weiß so gut wie ich
Wer ich bin, was ich will
Doch Jetzt Erst Recht
Hier bin ich und ich glaube doch an mich
Ich gehe meinen Weg und mein willen bricht nicht
Ich lebe meinen Traum
Den lass ich mir nicht versaun
Ich bleib hier - Ich versprech's

Jetzt Erst Recht

Mitten im Sturm
Hab ich keine Angst
Ich stemm mich dagegen
Der hört auf irgendwann
100.000 mal pissen sie mir noch ans Bein
Mir Egal ich halt das aus
Ich bin nicht allein

Ich habe an mich geglaubt
Ich gebe niemals auf

Jetzt Erst Recht
Ich bin ich und ich gehe meinen Weg
Ganz egal wie der Wind dreht
Geh ich meinen Weg
ich bin jung und nicht dumm
Keiner weiß so gut wie ich
Wer ich bin, was ich will
Doch jetzt erst recht
Hier bin ich und ich glaube doch an mich
ich gehe meinen Weg und mein Willen bricht nicht
Ich lebe meinen Traum den lass ich mir nicht versaun
Ich bleib ich - ich versprech's

Jetzt Erst recht

Jetzt Erst Recht
Ich bin ich und ich gehe meinen Weg
Ganz egal wie der Wind dreht
Geh ich meinen Weg
ich bin jung und nicht dumm
Keiner weiß so gut wie ich
Wer ich bin, was ich will
Doch jetzt erst recht
Hier bin ich und ich glaube doch an mich
ich gehe meinen Weg und mein Willen bricht nicht
Ich lebe meinen Traum den lass ich mir nicht versaun
Ich bleib ich - ich versprech's
Jetzt Erst Recht
Ich bin ich und ich gehe meinen Weg
Ganz egal wie der Wind dreht
geh ich meinen Weg
Ich bin jung und nicht dumm
Keiner weiß so gut wie ich
Wer ich bin, was ich will
Doch Jetzt erst recht

. . .


Ich schrieb dieses Lied für Dich
nd sing es in Dein Gesicht!
das hast Du dir wirklich verdient
ich hab’ Dir vertraut
Deinen Lügen geglaubt
Ja, Liebe macht doof und blind..

Dann hab’ ich’s kapiert
hab Dich endlich rasiert!
Sag mal, hast Du da was verpasst?
Denn jetzt sitzt Du da vor mir
sag, was willst Du noch hier?
Deine Augen sind ja ganz nass

Na komm schon..

Heul doch - Heul doch
Wenn Du damit fertig bist
dann bitte geh doch!
Heul doch - Heul doch
wenn das nicht reicht
fall auf die Knie und fleh!
Heul doch - Heul doch
Wenn Du damit fertig bist
dann bitte geh doch!
Heul doch - Heul doch
Was, was, was - was willst Du noch?

Das Spiel ist vorbei
ich zähl nicht mal bis drei
dann will ich Dich nie mehr sehen!
Oder bleib vor mir sitzen
und fang an zu schwitzen
wenn ich Dir den Hals umdreh!

Ich vermiss Dich nie mehr
Nein, Du bist das nicht wert!
Es geht mir so gut ohne Dich
bitte geh endlich weg
denn es hat keinen Zweck
nochmal verarscht Du mich nicht!

Na komm schon..

Heul doch - Heul doch
Wenn Du damit fertig bist
dann bitte geh doch!
Heul doch - Heul doch
wenn das nicht reicht
fall auf die Knie und fleh!
Heul doch - Heul doch
Wenn Du damit fertig bist
dann bitte geh doch!
Heul doch - Heul doch
Was, was, was - was willst Du noch?

Mein Herz brennt wie Feuer
mein Magen kocht über
Du bist längst her
da bin ich längst drüber!
Hau ab zu ‘ner Anderen
dann ist eben die dran!
Ich werd Dich vergessen - nur wann?

Heul doch - Heul doch
Wenn Du damit fertig bist
dann bitte geh doch!
Heul doch - Heul doch
wenn das nicht reicht
fall auf die Knie und fleh!
Heul doch - Heul doch
Wenn Du damit fertig bist
dann bitte geh doch!
Heul doch - Heul doch
Was, was, was - was willst Du noch?

Heul doch - Heul doch
Oooh - Bitte, bitte geh doch!
Heul doch - Heul doch
Hau endlich ab, was willst Du noch?
Heul doch - Heul doch
Oooh - Bitte, bïtte geh doch!
Heul doch - Heul doch
Arschloch

. . .


Du versteckst es schon lange vor mir
Du tust mir so leid,was machst Du nur mit Dir?
Du denkst, ich sehs nicht, doch Du bist krank
Du machst nicht nur Diät, nein, Du kotzt dich schlank!

Wunderschöne Augen glänzen nicht mehr
Wunderschöne Augen sind traurig und leer

Du bist, du bist, du bist
Du bist schön,willst schöner sein
Du bist dünn, willst dünner sein
Du lügst Dir mitten ins Gesicht
Du bist so schön und hasst Dich
Du bist schön willst schöner sein
Hungerst Dich noch kurz und klein
Immer wieder mit Gewalt
steckst Du Dir deinen Finger in den Hals

Der Weg, den Du gehst, führt nirgendwo hin
Ich seh Haut und Knochen, ich bin doch nicht blind
Du stehst am Abgrund, Du merkst es nicht
Du bist nicht mehr schön wenn Du zusammenbrichst

Wunderschöne Augen glänzen nicht mehr
Wunderschöne Augen sind so traurig und leer

Du bist schön, willst schöner sein
Du bist dünn, willst dünner sein
Du lügst Dir mitten ins Gesicht
Du bist so schön und hasst Dich
Du bist schön willst schöner sein
Du Hungerst Dich noch kurz und klein
Immer wieder mit Gewalt
steckst Du Dir deinen Finger in den Hals

(steckst du dir deinen Finger in den Hals)

Warum? Es ist Dein Spiegelbild, das lügt
Es schreit Dich an, damit Du Dich selbst betrügst
Du bist krank, ja, Du bringst Dich langsam um
Du hasst Dich immer mehr - Warum?

Du bi..Du bi..Du bi..Du bi..

Du bist schön, willst schöner sein
Du bist dünn, willst dünner sein
Du lügst Dir mitten ins Gesicht
Du bist so schön und hasst Dich
Du bist schön willst schöner sein
Hungerst Dich noch kurz und klein
Immer wieder mit Gewalt
steckst Du Dir deinen Finger in den Hals...

. . .


Sie ist ein Star
Ihr Traum ist wahr
Sie ist oben
Endlich ganz oben
Sie tanzt im Licht
Sie will da sein
Ganz allein
Tausende Hände - Party ohne Ende
Sie stellt sich keine Fragen kann die Antwort nicht ertragen

Nachts liegt sie wach
Und die Angst kommt ganz nah

Sie sucht das Mädchen was sie war doch das ist nicht mehr da

Der Regen fällt sie ist die Nummer eins
Der Regen fällt sie will nur glücklich sein
Der Regen fällt sie ist allein in der Nacht
Es ist kalt in ihrem Zimmer wenn die Einsamkeit erwacht

Der Regen fällt so viele träumen von ihr
Der Regen fällt doch keiner klopft an die Tür
Der Regen fällt sie hält den Druck nicht mehr aus
Sie will weg da wo sie ist aus ihrem Leben raus

Ihre Pflicht
Ist ihr Gesicht
Zu lächeln
Immer wieder zu lächeln
Das ist der Traum
Das Glück verbrennt
Niemand erkennt
Sie spielt sich bis ihr kleines Herz bricht
Keiner weiß was sie will denn sie bleibt nur süß und still

Nachts liegt sie wach
Und die Angst kommt ganz nah

Sie sucht das Mädchen was sie war doch das ist nicht mehr da

Der Regen fällt sie ist die Nummer eins…

Ihre Pflicht - Ist ihr Gesicht
Zu lächeln - Immer wïeder zu lächeln

. . .


Du stehst in der Ecke und starrst mich schon ne Ewigkeit an
Du stehst in der Ecke bald kommst du her ich frag mich nur wann
Du stehst in der Ecke du wartest auf den besten Moment
Du stehst in der Ecke jetzt hast du wieder einen verpennt

Beweg dein Arsch Babe
Komm komm her zu mir
Beweg dein Arsch Babe
Komm komm her zu mir

Du bleibst in der Ecke ich lache dich verführerisch an
Du bleibst in der Ecke ich zeig dir doch du darfst an mich dran
Du bleibst in der Ecke sag mal findest du dich so megacool
Du bleibst in der Ecke oder bist du einfach schwul

Beweg dein Arsch Babe
Komm, komm her zu mir
Beweg dein Arsch Babe
Komm komm her zu mir
Beweg dein Arsch Babe
Komm, komm her zu mir
Beweg dein Arsch Babe
Komm komm her
Was ist denn da so schwer
Wann kommst du endlich her
Was ist denn da so schwer
Komm her
Beweg dein Arsch Babe

Du lehnst an der Wand dran sag mal bist du denn an die tapeziert
Du lehnst an der Wand dran worauf wartest du was soll noch passiern
Du lehnst an der Wand dran komm ich trete schlage kratze dich nicht
Du lehnst an der Wand dran bitte bitte bitte bitte trau dich

Beweg dein Arsch Babe…

Ich will dich haben doch du bleibst da drüben wie festgeschweißt
Ich will dich haben warum machst hier mit mir so nen Scheiß

Beweg dein Arsch Babe…

Ich hab keine Lust mehr ich warte auf dich lange genug
Ich hab keine Lust mehr ich habe für dich alles versucht
Ich hab keine Lust mehr ich sag’s nicht gern du hast es versaut
Ich hab keine Lust mehr
Adios ïch geh nach Haus

. . .


Ich kann nicht schlafen
Mein Kopf ist so randvoll von dir
Kein Mond für uns
Schwarz ist die Nacht
Und du träumst neben mir

Ich bekomm kein Auge zu
Ich hab solche Angst dich sonst zu vermissen
Ich will nicht träumen
Kein Traum kann so schön sein
wie dieser eine Moment

Womit hab ich dich verdient
Bin ich dich wirklich wert

Wer bin ich
Dass gerade ich in deinem Herz bin - warum
Wer bin ich
Dass gerade ich die eine bin die du liebst – warum
Darf ich hier neben dir sein
Warum willst du mich

Vor dir war jeder Tag zu lang
Und jetzt erleb ich jede Sekunde - mit dir
In mir gehn tausend Sonnen auf
Ich bete dass sie niemals
untergehn ohne dich

Womit hab ich dich verdient
Bin ich dich wirklich wert

Wer bin ich
Dass gerade ich in deinem Herz bin - warum
Wer bin ich
Dass gerade ich die eine bin die du liebst – warum
Darf ich hier neben dir sein
Warum willst du mich
Warum bin ich die eine
Warum sagst du mir
Ich liebe dich

Warum bin ich die eine
Warum bin ich die eine
Warum bin ich die eine
Warum liebst du mïch

. . .


Heut Nacht ist die Nacht die uns beiden gehört
Nur die Sterne sehn uns zu
Heute Nacht sind wir beide endlich ungestört
In deinen Armen geht’s mir so gut

Du bist es für mich und ich bin es für dich
Wir zwei wir werden eins
Ich bin dir so nah wie ich noch niemals war
Verboten wird erlaubt sein

Kann denn Liebe Sünde sein – nein
Du und ich wir sind hier ganz allein

Ich weiß was ich will und ich will es nur mit dir
Komm ich habe keine Angst
Ich weiß was ich will und ich will es jetzt und hier
Wir warten schon so lang

Ich weiß was ich will das was ich will bist du
Ich freu mich schon auf dich
Ich weiß was ich will und ich greife heute zu
Ich bin für dich gefährlich
Küss mich - Küss mich

Jetzt bist du bei mir ich spüre deine Haut
Du bist tausend kleine Tode wert
Ja was mir gefällt das weißt du ganz genau
Du spürst ich will noch viel mehr

Alles dreht sich um mich mein Puls explodiert
Sag mir wo und wer ich bin
Wir schweben zusammen in ne andere Welt
Du `n mir das ist der Wahnsinn

Kann denn Liebe Sünde sein – nein
Du und ich wir sind hier ganz allein

Ich weiß was ich will und ich will es nur mit dir
Komm ich habe keine Angst
Ich weiß was ich will und ich will es jetzt und hier
Wir warten schon so lang

Ich weiß was ich will und das was ich will bist du
Ich freu mich schon auf dich
Ich weiß was ich will und ich greife heute zu
Ich bin für dich gefährlich
Küss mïch

. . .


Sie lassen uns keine Wahl
Sie wollen dass wir uns nie wiedersehen
Sie trennen uns - sie zwingen uns
Diesen Weg hier durchzustehn

Was wir haben ist so stark
Wir werden nicht alleine fliegen
Was wir sind was wir tun
Werden sie nie mehr verbieten

Wir stehen zusammen
Wir gehen zusammen
Zusammen bis in den Tod
Wir leben zusammen
Wir schweben zusammen
Zusammen bis in den Tod

Du bist bei mir - ich bin bei dir
Wir lassen uns nie wieder los

Wir kennen keine Angst
Wir suchen und wir finden unser Glück
Denn hinter den grauen Wolken
Wartet das Licht es gibt kein Zurück

Was wir haben ist so groß
Wir werden miteinander siegen
Was wir sind was wir tun
Wird nur in unsren Händen liegen

Wir stehen zusammen…

Wir glauben an uns diese Liebe gibt Kraft
Ihr wolltet uns trennen ihr habts nicht geschafft
Wir gehn unsern Weg in die Freiheit zu zweit
Die Macht zweier Herzen ist jetzt bereit
Herz an Herz Hand in Hand hier ist nichts mehr was hält
Vor uns der Himmel im Rücken die Welt
Ich fühl mich geborgen da wo wir bald sind
Für immer - wir fallen - wir schweben im Wind

Wir stehen zusammen…

. . .


Ihr seid nicht ganz dicht
Ihr seid schon verflucht
Habt euch daran gewöhnt
An unerträglich dicke Luft
Ihr hört mir nicht zu
Egal was ich auch mach
Ihr seht mich nicht mehr
Und zieht in eure Schlacht
Tag und Nacht

Stör ich euch
Stör ich euch beim Anschreien
Stör ich euch
Stör ich in eurem Haus
Stör ich euch
Stör ich euch beim Anschweigen
Stör ich euch
Ich halte das mit euch nicht mehr aus

Es zerreißt mir mein Herz
Wenn ihr euch zerfleischt
Jeden Tag stirbt mein Traum
Denn ihr seid nicht mehr dabei
Ihr bringt euch noch um
Was hat euch dazu gebracht
Ich steh nur im Weg
Ihr zieht in eure Schlacht
Tag und Nacht

Stör ich euch
Stör ich euch beim Anschreien
Stör ich euch
Stör ich in eurem Haus
Stör ich euch
Stör ich euch beim Anschweigen
Stör ich euch
Ich halte das mit euch nicht mehr aus

Stör ich euch
Stör ich euch beim Anschreien
Stör ich euch
Stör ich in diesem eiskalten Haus
Stör ich euch beim fast Scheiden
Stör ich euch
Ich will nur hier raus

. . .


Du bist so geil du bist Mr. Perfekt
Dein Körper macht süchtig nur Muskeln kein Fett
Ich hab dich geliebt
Du folgst deinem Trieb
Dein Herz ist aus Stein - du bist ein Schwein

Für dich geh ich viel zu weit
Für dich geb ich dir den Rest
Für dich hol ich jetzt ein Seil
Für dich bind ich dich ganz fest

Für dich hol ich das Skalpell
Für dich werd ich operiern
Für dich lern ich das ganz schnell
Für dich werd ich das an dir probiern

Ich wünsch mir für dich ein Spezial Happy End
Beton an die Füße und im See versenkt
Du hast Angst vor mir
Und das gönn ich dir
Du kriegst Stück für Stück
Meine Schmerzen zurück

Für dich geh ich viel zu weit
Für dich geb ich dir den Rest
Für dich hol ich jetzt ein Seil
Für dich bind ich dich dann fest

Für dich hol ich das Skalpell
Für dich werd ich operiern
Für dich lern ich das ganz schnell
Für dich werd ich das an dir probiern

Liebst du mich noch – liebst du mich noch
Hörst du mich?
Schrei nicht so laut – schrei nicht so laut
Sie hören dich!
Liebst du mich noch – liebst du mich noch
Hörst du mich?
Schrei nicht so laut – schrei nicht so laut
Sie hören dich!

Für dich geh ich viel zu weit…

. . .


Der Streit ist vorbei und du hast verlorn
Du tust mir so unendlich weh
Ich wollte das nicht
Wir drehn uns im Kreis
Du hast es geschafft
Ich werd gehn

Ich hab’s zu oft versucht
Ich hau ab – es ist genug

Weg von dir
Ich will endlich
Weg von dir
Ich bin so alleine und ich frier
Ich bleib hier und will doch weg von dir

Immer wieder deine Stiche ins Herz
Immer wieder gehst du zu weit
Wir zwei in meiner Welt
Das geht gar nicht mehr
Ich kann das nicht tut mir leid

Ich habs zu oft versucht
Ich hau ab - Es ist genug

Weg von dir
Ich will endlich
Weg von dir
Ich bin so alleine und ich frier
Ich bleib hier und will doch weg von dir

Ich steh in der Kälte
Was ist nur passiert
Das alles auseinander bricht
Ich hab Angst in der Stille
Ohne dich
Ich will dich nicht mehr
Ich vermisse dich

Weg von dir
Ich will endlich
Weg von dir
Ich bin so alleine und ich frier
Ich bleib hier und will doch weg von dir
Weg von hier
steh mit dem Rücken
vor der Tür
Ich bin so alleine und ich frier
Ich bleib stehn ich will nicht weg von dir

. . .


Ist die dahinten die die damals besser war
Sag hat sich’s gelohnt ihr seid so ein tolles Paar
Ich hab’s dir verziehn sie ist doch wirklich so schön
Heute kann ich verstehn du musstest mit ihr gehn

Doch du siehst mich so an
Was ist denn mit dir los
Sie steht doch hinter dir
Was soll das bloß

Du siehst mich so an
Als wolltest du was
Sie ist doch dein Traum
Oder fehlt dir was

Heiß - das ist sie nicht
So heiß wie ich ist sie nicht für dich
Ist sie so heiß

So heiß wie ich ist sie nicht für dich
Hey erzähl mir kein Scheiß
Sie ist nicht heiß

Heiß– wird dir heiß

Was willst du denn von mir sie sieht doch sexy aus
Sie passt doch zu dir diese kleine graue Maus
Und doch
Denkst du nur noch an mich
Wenn du sie verführst
Und du träumst von mir
Wenn du bei ihr frierst

Heiß - das ist sie nicht…

Ich seh genau dir wird heiß
Weil ich dich kenn und ich’s weiß
Seh auf der Stirn deinen Schweiß
Du willst mich um jeden Preis

Heiß - das ist sie nicht…

. . .


Es ist so kalt ganz nah hier neben dir zu sein du bist hier ich bin allein ich hab schon viel zu oft geweint dein
Blick ist leer,wenn du mir sagst:
Ich liebe dich komm sag`s mir endlich in`s
Gesicht sei einfach ehrlich nur für mich mein
Herz bricht
Es tut weh wenn deine
Augen lügen nein du kannst mich nicht betrügen ich seh es dir an du bist hier aber nicht mehr bei mir
Es tut weh wenn deine
Worte falsch sind und ich nicht mehr die für dich bin ich seh es dir an du bist hier aber nicht mehr bei mir es tut weh
Wann hast du das verloren was für mich alles war du warst mir doch so nah auf einmal war nichs mehr da du spielst dein
Spiel und denkst bestimmt ich merk das nicht doch ich verbrenne innerlich komm sag`s mir endlich in`s
Gesicht
Mein
Herz bricht
Es tut weh wenn deine
Augen lügen nein du kannst mich nicht betrügen ich seh es dir an du bist hier aber nicht mehr bei mir
Es tut weh wenn deine
Worte falsch sind und ich nicht mehr die für dich bin ich seh es dir an du bist hier aber nicht mehr bei mir es tut weh es tut so weh mein
Herz bricht komm sag`s mir endlich in`s
Gesicht du liebst mich nicht
Es tut weh wenn deine
Augen lügen nein du kannst mich nicht betrügen ich seh es dir an du bist hier aber nicht mehr bei mir
Es tut weh wenn deine
Worte falsch sind und ich nicht mehr die für dich bin ich seh es dir an du bist hier aber nicht mehr bei mir es tut weh

. . .


комментарии публикуются при поддержке Disqus



© 2011 Music World. Все права сохранены.